• Log in
 
 
 

210All StoriesPhotosVideosAboutContact

2009-11-28 | Day 455 | 38688 km

Daniel | 2009-11-28

Michael Jackson is back!

Here’s a short video for you. I went to this Nepali orphanage in Kathmandu the other day… I’ll go back there just before Christmas and bring the kids some presents. It will mainly be in financial form. I know that they’re struggling to get the last months rent together. The orphanage is run privately, which has advantages and disadvantages.

I would be grateful for everyone who’s willing to participate in helping them out. I’ll upload another video about the ceremonial hand-over, so everyone involved can be part of it.

>HD VIDEO LINK HERE<

Every coin helps: If you like to help, you don’t even have to leave your chair. Please submit no later than 20th of December to:

webseite: www.paypal.com
receipient: daniel@rintzer.com

Thank you millions, have a merry advent season.

4 Comments
  1. 2009-11-30 (23:45)

    Mutsch

    Na dann mal los, liebe Leute! Lasst uns was tun! Leistet Euch einen Tag mal keine Süßigkeiten, trinkt ein Bier weniger, kauft Weihnachtsgeschenke mit Bedacht (und nicht noch eine Kleinigkeit hier und eine da!!!), spart einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt ein, tragt Eure Mütze vom vorigen Jahr, und eine neue, teure Frisur macht keinen neuen Menschen.
    Ich gehe mit gutem Beispiel voran, werde mir keine hellgrauen Lederstiefel kaufen, die so gut zum neuen Mantel passen würden, sondern spende 100 Euro für die Kleinen im Kinderheim in Kathmandu.

  2. 2009-12-10 (12:51)

    Roger

    Na gut, dann heute kein Bier und Pizza! Daniel, kannst Du Bescheid geben ob über PayPal was angekommen ist? Nicht dass mein Bier mit Pizza im Daten-Nirvana verschwindet!

  3. 2009-12-15 (20:43)

    Uwe

    Am Sonntag bei Torstens Abschiedsparty auf der Prießnitzstraße sind 45 Euronen zusammengekommen, die ich heute überwiesen habe. Ein frohes Weihnachtsfest und herzliche Grüße an all die kleinen und großen Kathmanduianer.

  4. 2009-12-17 (20:08)

    Uwe

    Im Kollegenkreis habe ich noch einmal 43 € zusammenbekommen. Besonders Klasse finde ich die Spende von Charlotte, einer Tochter meiner Kollegin, die einen rießigen Betrag ihres Taschengeldes gespendet hat.

You must be logged in to post a comment.